Suche
  • Amex Sanivar

SaniTube® repariert Wasserrohr während der Wintermonate in Genf, Schweiz


Genf befindet sich im Südwesten der Schweiz und liegt am Genfer See. Genf ist eine große Stadt mit Verkehrsproblemen, Wasser und älterer Infrastruktur. In der Stadt musste eine DN 300-Trinkwasserleitung repariert werden. Bei der raschen und wirksamen Sanierung der Leitung wurde auf das Fachwissen von Amex Sanivar zurückgegriffen.


SaniTube® wurde für dieses spezifische Projekt gewählt, da der Kunde zwei Hauptanforderungen stellte, die erfüllt werden mussten:

1. So wenig Ausfallzeit wie möglich, da Genf eine bevölkerungsreiche Stadt mit starkem Verkehr ist.

2. Installiert im Winter


SaniTube® wurde gewählt, da es die kürzeste Sanierungszeit bietet, da nach der Installation keine Aushärtung erforderlich ist und das Hauptrohr nach der Installation mit SaniGrip-Kupplungen leicht wieder installiert werden kann. Außerdem konnte SaniTube® im Winter installiert werden, da es keinen Klebstoff benötigt und die Temperatur im Dezember in Genf die meisten, wenn nicht sogar alle Klebstoffe nicht verwendet werden können.


Die Installation erfolgte über mehrere Tage ab dem 30. Januar 2019. Die Installation wurde erfolgreich unter Wasser und unter Straßen durchgeführt. Der Kunde war sowohl mit der Geschwindigkeit als auch mit der Effizienz, mit der SaniTube® installiert wurde, zufrieden.


SaniTube© Spezifikation


Wie es funktioniert

● SaniTube© besteht aus einer textilen Auskleidung und einer doppelseitigen thermoplastischen Beschichtung

● Geeignet für die Sanierung aller gängigen Rohrtypen von DN80 bis DN400

● Geeignet für eine Vielzahl an Medien: Trinkwasser, Abwasser, industrielle Anwendungen, Gas, Öl und Benzin

● SaniTube© wird über eine Standardwinde eingezogen und über eine Flanschkupplung wieder mit dem Hauptrohr verbunden.


Wichtigste Vorteile


● Sanierung von bis zu 3000 m in einem Zug - inkl. Biegungen bis zu 40°.

● Konstruktionslebensdauer von 50 Jahren

● Kein Harz, keine Imprägnierung und kein Aushärten erforderlich

● Hohe Druckbeständigkeit: Berstdrücke von über 35 bar ohne Hauptrohr und beständig gegen Vakuum

● Einfache Installation & keine Notwendigkeit für Spezialausrüstung

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen